Dividende

Unter dem Begriff “Dividende” versteht man einen bestimmten finanziellen Teil eines erwirtschafteten Gewinnes. Dieser Teil wird in der Regel von einer Aktiengesellschaft an ihre Mitglieder beziehungsweise Aktionäre ausgeschüttet. Bei den meisten GmbH´s spricht man statt von der Dividende eher von einer so genannten Gewinnausschüttung. Die Höhe der ausgezahlten Dividende richtet sich natürlich nach dem erzielten Gewinn eines Unternehmens. Jedoch wird nicht der Gesamtgewinn ausgezahlt, da ein bestimmter Teil in die Rücklagen und geplante Investitionen fließt. Nicht immer werden Dividenden nach einem bestimmten Prozentsatz ausgezahlt. bei der Sonderdividende erfolgt die Zahlung unabhängig vom Jahresüberschuss einer Aktiengesellschaft.

Wie hoch die Dividende letztendlich ist, schlägt bei einer Aktiengesellschaft der Vorstand vor. Der Beschluss fällt hingegen bei der Hauptversammlung. Vorausgesetzt wird natürlich eine einfache Mehrheit. Ausgezahlt wird die Dividende bei vielen Unternehmen gleich am Folgetag der Hauptversammlung. Es kann jeder seinen Anspruch auf Dividendenzahlung gerecht machen, der einen Nachweis dafür liefert, dass er die entsprechende Aktie in seinem Wertpapierdepot verbucht hatte. Etwas anders sieht es hingegen bei schwebenden Börsengeschäften aus. Hier bestimmt sich ein Anspruch erst nach dem Schlusstag.

Auch steuerlich gesehen gibt es bei Dividendenzahlungen einige Aspekte, die durchaus Beachtung finden sollten. So müssen beispielsweise private Personen innerhalb Deutschlands die Dividenden als Abgeltungsteuer versteuern. Handelt es sich jedoch um Kapitalgesellschaften, können diese komplett steuerfrei Dividenden vereinnahmen.


Die Auszahlung der Dividende kann sich auch recht unterschiedlich gestalten. So ist es nicht selbstverständlich, dass eine bestimmte Geldsumme überwiesen wird. Auch Sachdividenden werden nicht selten ausgeschüttet. Hierbei kann es sich sowohl um verschiedene Wirtschaftsgüter als auch um Aktien vorhandener Tochtergesellschaften handeln. Auch bei der so genannten Stockdividende wird nicht Bargeld ausgeschüttet sondern kostenlose Aktien. Wie man also feststellt, ist Dividende nicht gleich Dividende. So sollten sich Aktionäre über einige dieser Aspekte näher Informieren, um nach der Hauptversammlung keine böse Überraschung erleben zu müssen.